Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/445808_200001/webseiten/wp-content/themes/mandalingua/header.php on line 24
0

☎  INT +41 (0) 44 801 90 95     ✎ Schreiben Sie uns

Kunming - Stadt des ewigen Frühlings

Die Provinzhauptstadt mit dem ewigen Frühling!

Kunming (昆明市Kūnmíng Shì) ist die Provinzhauptstadt von Yunnan (云南Yúnnán „Südlich der Wolken“) mit knapp 7 Millionen Einwohnern. Die Provinz Yunnan liegt im südwestlichen Teil von China und grenzt an Myanmar, Laos und Vietnam an. Yunnan ist für seine ethnische Vielfalt bekannt. Unter den 56 anerkannten ethnischen Gruppen des Landes China sind 25 in Yunnan zu finden. Etwa 38% der Einwohner der Provinz sind Mitglieder von anerkannten Minderheiten.

„Stadt des ewigen Frühlings“
Kunming liegt auf dem fast 2.000 m hohen Ost-Yunnan-Plateau oder auch genannten Yunnan-Guizhou-Plateau (云贵高原 Yúnguì Gāoyuán). Diese geographische Lage bringt Kunming fast das ganze Jahr über relativ milde Temperaturen, so dass Kunming auch als die „Stadt des ewigen Frühlings“ bezeichnet wird. Das ist der Grund, warum Kunming gerne in den heißen Sommermonaten von Chinesen aus anderen Provinzen aufgesucht wird.

Museen
Das Yunnan Provinzmuseum (云南省博物馆 Yúnnán Shĕng Bówùguǎn) in Kunming ist ein Regionalmuseum mit rund 50.000 Ausstellungsstücken. Das Museum repräsentiert insbesondere die örtlichen Minderheiten sowie zahlreiche Objekte aus der Zeit des Dali-Königreichs. Das Dali-Königreich, bekannt in China auch als Dali-Staat (大理 国 DàlǐGuó), war ein mittelalterliches Königreich, welches in der heutigen Yunnan Provinz seine beiden Hauptstädte Dali und Kunming hatte. König Duan Siping (段思平 Duàn sīpíng) gründete seine Hauptstadt in Dali im Jahre 937 und 22 Könige seiner Dynastie regierten das Königreich bis 1253. In diesem Jahr wurde das Königreich durch eine mongolischen Invasion erobert. Die Besonderheit dabei ist allerdings, dass die Eindringlinge von der Dali-Dynastie selbst Hilfe bei der Invasion bekamen, denn dadurch konnte die schwache Dynastie weiterbestehen, allerdings nur noch als mongolische Vasallen.

Parks
Der Cuihu Park (翠湖公园 Cuìhúgōngyuán, „Grüner Wasser Park“) ist einer der bedeutendsten Parkanlagen in Kunming. Seine Mitte besteht überwiegend aus einem großen See, welcher von viel Grünanlagen umgeben ist. Auf der Westseite des Parks befindet sich die Statue des berühmtesten Patrioten aus Yunnan: Nie Er (聂耳 NièĚr, geboren als Nie Shouxin 聂守信 Niè Shǒuxīn, Zì Ziyi子义Zǐyì). Er wurde 14. Februar 1912 geboren und starb am 17. Juli 1935, er ist der Komponist der chinesischen Nationalhymne.

Der 1950 gegründete Kunming-Zoo (昆明动物园 Kūnmíng dòngwùyuán) grenzt an den buddhistischen Yuantong-Tempel Park (圆通寺Yuántōng sì) und liegt unweit des Cuihu Parks. Der Zoo beherbergt ca. 140 Arten mit insgesamt 5.000 Tieren. Jedes Jahr besuchen ca. 3 Millionen Touristen diesen Zoo, der zu den führenden zoologischen Anlagen Chinas zählt.

Der Daguan Park (大观公园 DàguānGōngyuán) liegt am Dian Chi See (滇池 Diānchí), auch bekannt als Kunming See (昆明湖Kūnmínghú). Der See liegt an Kunmings südwestlicher Stadtgrenze. Ursprünglich vom Kangxi-Kaiser (康熙Kāngxī) in der Qing-Dynastie angelegt, wurde der Park im Laufe der Jahre immer wieder verändert und in den letzten Jahren um eine Kirmes, viele Essensstände und Bühnen erweitert. Heute ist der Park ein beliebter Treffpunkt von Kunmings Jugend.

Essen und Trinken
Die Yunnan Küche (云南菜 Yúnnáncài) ist eine Mischung aus den verschiedenen Küchen der Han-Chinesen, der ethnischen Minderheiten der Provinz sowie der Nachbarstaaten. Dadurch ist die Yunnan Küche außerordentlich vielfältig und es ist schwierig Verallgemeinerungen zu machen. Allerdings kann man sagen, dass viele Yunnan Gerichte scharf sind. Auch Pilze kommen gerne in der Küche vor. Des Weiteren werden aber auch Blumen, Farne, Algen und Insekten zubereitet und serviert. Folgende Gerichte sollten unbedingt probiert werden:

Die Reisbeilage „Boluo-Fan“ (菠萝饭 bōluófàn, „Ananas-Reis“) lässt durch die Ananas einen südostasiatischen Einschlag in der Küche spüren. Dieses Gericht kommt von der Dai-Minderheit, die mit den Thais in Thailand verwandt sein sollen.

Das Gericht „Über-die-Brücke-gehen-Nudeln“ (过桥米线 guò qiáo mǐxiàn) ist eine Reisnudelsuppe und eines der bekanntesten Gerichte der Yunnan Küche. Es besteht typischerweise aus einer Schüssel mit kochender Hühnersuppe, zu der die Gäste ihre eigene Auswahl an dünnen Fleischscheiben, Gemüsesorten und Gewürzen hinzufügen und selber Garkochen. Ähnlich dem Hot Pot in China oder dem Fleischfondue in Europa.
Die Mixian-Reisnudeln (米线Mǐxiàn) werden in Kupfertöpfen (铜锅 Tóng guō) auf einer Gasflamme zubereitet sind eine weitere Spezialität der Provinz.

Ein sehr bekanntes Getränk aus der Region ist Paoluda (泡 鲁达 Pào lǔ dá), welches eine Mischung aus einem Getränk und einem Nachtisch ist. Man sagt, dass es ursprünglich aus Thailand stammt. Es besteht aus verschiedenen Zutaten wie Kokosraspeln, Kokosmilch, Zwieback, Kondensmilch und Eiswürfeln. Dies macht es zu einem idealen Sommerschmaus.

Tipps
Der Steinwald Shilin (石林 Shílín) ist eine der eindrucksvollsten Karstlandschaft der Erde. Dieses außergewöhnliche Naturschauspiel befindet sich nur 90 Kilometer südlich von Kunming. Shilin erstreckt sich über eine Fläche von ungefähr 500 km2. Die bis zu 30 Meter hohen Felsen erinnern an versteinerte Bäume, dadurch entsteht die Illusion eines Waldes aus Stein. Seit 2007 sind zwei Gebiete des Areals, der Naigu-Steinwald (乃古石林 Nǎi gǔshílín) und das Suogeyi-Dorf (所各邑村 Suǒgèyìcūn) als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen. Die Region ist von der touristischen Tourismusbehörde als AAAAA Sehenswürdigkeit eingestuft worden und hat damit die höchst mögliche Einstufung für eine Sehenswürdigkeit erhalten.